Europa am Rand eines Blackouts 13. Januar 2017

Blackout Frankreich
Bericht WDR aktuelle Stunde

Nach der europäischen Blackout Kriesensitzung schaltet Frankreich am Samstag, 14. Januar 2017 10 Atomkraftwerke ein, denen zuvor die Betriebsbewilligung entzogen worden war. In der folgenden Woche wird es 3° wärmer als prognostiziert. Durch diesen glücklichen Umstand, entfällt der Bedarf von weiteren 9 Atomkraftwerken. Der WDR entfernt seinen Bericht aus der Mediathek. Trotz Nachfrage bleiben die Gründe unbekannt.

eiffelturm-blackout
Bericht tagesschau.de

WDR Korrespondent Jürgen Döschner berichtet über das Blackout Problem. Das Problem wurde gelöst, in dem man lieber einen GAU (grösster atomarer Unfall) riskierte, als ein Blackout.

Warum kommt es zum Blackout

Studie
ElCom Studie 2017

Hier finden Sie die Stellungnahme von EeC zur von ElCom bei Swissgrid in Auftrag gegebenen und im Dezember 2017 erschienen Studie.

thementag_blackout_wenn_der_strom_drei_tage_lang_weg_ist@1x
Spiel

Hier kannst Du selbst üben, das europäische Stromnetz vor einem Blackout zu bewahren.

Wir wünschen viel Spass

thementag_blackout 1920x1080
SRF Thementag 2. Januar 2017

Was uns erwartet bei einem Blackout.

Blackout Frankreich
Drohendes Europäisches Blackout Januar 2017

Im Januar 2017 drohte ein europäisches Blackout. Frankreich schaltete 10 Atomkraftwerke ein, denen zuvor die Betriebsbewilligung entzogen worden war.

Volatile Stromproduktion

Der Anteil der Strombereitstellung aus Windkraftwerken und Photovolaikanlagen nimmt ständig zu. Atomkraftwerke, Kohlekraftwerke, Gaskraftwerke und Flusswasserkraftwerke liefern kontinuierlich Strom.
Windkraftanlagen und Photovoltaikanlagen liefern sporadisch Strom.

Volatiler Stromdarf